Herzlich willkommen im Weinshop vom Bioland-Weingut Seiler in Weyher.

Sie finden uns in Weyher in der Pfalz, an der Südlichen Weinstraße.

Unser Weingut liegt idyllisch am Haardtrand, wenige Schritte entfernt beginnt der Pfälzerwald, das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands. In den Hanglagen zwischen Haardtrand und Rheinebene gedeihen unsere Reben.

Wir sind davon überzeugt, dass die Qualität unserer Weine im Weinberg entsteht. Darum stehen für uns Rebe und Weinberg im Mittelpunkt unserer Bemühungen.

Unsere Empfehlungen

2020er Riesling Kabinett trocken (Bio)
TOP

Terroir: Die Reben wachsen auf dunklem Schiefergestein. Erdzeitalter Devon/Unterkarbon. Der Weinberg ist südost exponiert. Für Riesling eine ideale Weinbergslage!

Ein frischer, fruchtiger Riesling, Aroma von Pfirsich, Melone und Zitrone.
4,80 EUR
4,80 EUR pro 1 Liter
2020er Grüner Silvaner Kabinett trocken (Bio)
TOP

Terroir: Die Reben wachsen auf Buntsandstein.

Feines, an grüne Früchte wie Stachelbeere und Kiwi erinnerndes Aroma.
Nachhaltiger, fruchtiger Geschmack.
4,20 EUR
5,60 EUR pro 1 Liter
2020er Riesling Kabinett feinherb (Bio)
TOP
Terroir: Die Reben wachsen auf dunklem Schiefergestein. Der Weinberg ist nach Süden exponiert. 

Ein frischer, fruchtiger Riesling. Aromen von Pfirsich, Aprikose und Zitrone. 
Ein idealer Sommerwein. 
4,80 EUR
4,80 EUR pro 1 Liter
Morio-Muskat Sekt halbtrocken (Bio)
TOP
Feinperlig prickelnder Sekt.
Blumige Art, mit Aromen von Muskatblüte und Maracuafrucht.
8,50 EUR
11,33 EUR pro 1 Liter
2017er Solaris Beerenauslese
TOP
Terroir: Die Reben gedeihen auf Buntsandsteinverwitterungsboden. 

Milder Dessertwein, ein Jahrhundertwein der jahrzehntelang lagerfähig ist.  

Duftet nach gelben früchten, Karamel, und Honigmelone.
9,50 EUR
Riesling Perlwein (Bio)
TOP
Roter Perlwein
Traditionelle Flaschengärung, handgerüttelt. Eigene Herstellung im Weingut.

Ein feinperliger Perlwein mit Aromen von Aprikose und Zitrone.
6,50 EUR
8,67 EUR pro 1 Liter
2020er Dornfelder Rotwein Kabinett trocken (Bio)
TOP
Terroir: Die Reben gedeihen auf Buntsandstein.

Sehr kräftiger Rotwein, dunkelviolette Farbe.
Duftet nach Wildkirschen und schwarzen Johannisbeeren.

Bitte einige Stunden vor dem Genuss dekantieren. Der Wein wird dadurch noch samtiger und reifer.
4,40 EUR
5,87 EUR pro 1 Liter
2020er Spätburgunder Rotwein Spätlese trocken (Bio)
TOP
Terroir: Die Reben wachsen in der Lage Rosengarten auf Tertiärkalk.

Ein rubinroter samtiger Rotwein mit weichen, reifen Tanninen.
Fruchtiger Rotweintyp mit Brombeer und Waldfrüchtearomen.
 
5,50 EUR
7,33 EUR pro 1 Liter
2020er Grauer Burgunder Spätlese trocken (Bio)
TOP
Terroir: Die Reben gedeihen auf dunklem Lettenboden mit Terttiärkalksteinen.

Ein cremiger, weicher und mineralischer Weintyp.
Duftet nach Karamel und Honigmelone.
5,20 EUR
6,93 EUR pro 1 Liter
2020er Cabernet Blanc Spätlese trocken (Bio)
TOP
Terroir: Die Reben stehen auf dem rötlichen Sand des Rotliegenden.

Cabernet Blanc ist eine neue Rebsorte mit frischen, pfeffrigen Aromen und Aromen von grünen Früchten. Herzhafte, knackige Fruchtsäure.
5,20 EUR
6,93 EUR pro 1 Liter
Unsere Betriebsphilosophie ist der ökologische Anbau, er ist die Voraussetzung für die Erzeugung bekömmlicher und wohlschmeckender Weine.
Dabei spielt die Vielfalt in jeder Hinsicht eine entscheidende Rolle:

 

Der Boden

Eine unserer wichtigsten Aufgaben im Weinberg ist die Förderung der Bodenfruchtbarkeit. Durch eine schonende Bodenpflege sind unsere Böden gut gelockert, sie können dadurch viel Feuchtigkeit speichern und werden von den Reben intensiv durchwurzelt. Auch ein hoher Humusgehalt wirkt sich sehr positiv auf die Bodenfruchtbarkeit aus

Deshalb düngen wir gelegentlich mit organischen Düngern wie Stallmist, Rizinusschrot oder Stroh.
Den größten Anteil organischer Masse wird aber in unseren Weinbergen selbst produziert. Alles was die Rebe an organischer Masse produziert verbleibt im Weinberg. Nur die Trauben werden abgeerntet, kommen aber ausgepresst als Trester sofort wieder in den Weinberg zurück. So haben wir einen fast geschlossenen Nährstoffkreislauf.
Noch mehr Humus als die Rebe selbst bildet in unseren Weinbergen die natürlich vorkommende Weinbergsflora. Die Weinbergsflora darf sich bei uns ganzjährig entfalten, neben Nützlingsförderung und Humusanreicherung schützt sie unsere Böden auch vor Erosion. Nur in Jungfeldern und bei anhaltenden Trockenzeiten wird der Boden kurzzeitig bearbeitet.
Bei Bedarf säen wir in jeder zweiten Weinbergsgasse nach der Ernte eine Wintergründüngung z.B. mit Roggen, Zottelwicke, Weißklee, Ölrettich und anderen Arten ein. Während die Reben ihren wohlverdienten Winterschlaf halten, wird der Boden quasi ganz von alleine durch die Gründüngungspflanzen durchwurzelt und gelockert. Wicken und Klee reichern den Boden mit Nährstoffen an, die oberirdisch gebildete Blattmasse wird von Regenwürmern zu Dauerhumus verarbeitet. So gedeihen unsere Reben sehr harmonisch und gesund.
 

Die Pflege unserer Reben

In unseren Weinbergen sind chemisch-synthetische Spritzmittel tabu. Statt dessen fördern wir das ökologische Gleichgewicht durch die bunte Vielfalt einer artenreichen, blühenden Weinbergsflora. Viele nützliche Kleintiere wie Springspinnen, Marienkäfer und Schlupfwespen sind unsere Geheimwaffen gegen Schädlinge. Die natürlichen Widerstandskräfte der Reben steigern wir durch die Anwendung von Kräuterauszügen und Gesteinsmehlen
Zur Vorbeugung des echten Mehltaus spritzen wir bis zur Rebblüte mit Schwefel in geringer Dosierung und danach mit Backpulver. Mehr brauchen wir nicht zu tun um hochwertige, gesunde Trauben zu erzeugen!


Mehr informationen über unser Weingut und unserer Arbeit im Weinberg erfahren Sie hier

(externer Link zu www.weingut-seiler.de)